Rückblick Mitgliederversammlung 2020

  • Beitrags-Kategorie:Verein

Am vergangenen Montag den 12. Oktober fand in der Vereinsgaststätte „Il Mio“ in Neu-Ulm die ordentliche Mitgliederversammlung des TSV 1880 Neu-Ulm e.V. statt.

Der Vereinsvorsitzende Herr Manfred Janssen freute sich neben den geladenen Gästen auch die Oberbürgermeisterin Frau Katrin Albsteiger begrüßen zu dürfen, welche im Anschluss in Ihrem Grußwort sich im Namen der Stadt sich für das gesellschaftliche Engagement des Vereins bedankte.

Jahresrückblick

Nach der Begrüßung berichtete Manfred Janssen über die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres. Die Einschränkungen durch die Corona Maßnahmen haben den Sportbetrieb im Verein erheblich beeinträchtigt. Auch der Besuch der Vereinsgaststätte war nur eingeschränkt möglich. Zwischenzeitlich kann jedoch in fast allen Abteilungen wieder der Sport nahezu vollständig, wenn auch in eingeschränktem Umfang, betrieben werden. Auch das Vereinsleben in unserer Vereinsgaststätte nimmt wieder „normale Ausmaße“ an.

Manfred Janssen bedankt sich im Anschluss bei den Mitgliedern des geschäftsführenden Vorstandes für deren Engagement und deren erfolgreichen Wirken im Verein. Insbesondere wird die außergewöhnliche Leistung von Reiner Bertele hervorgehoben, welcher jahrzehntelang Kopf und Herz der Fußballabteilung war und nach 14-jähriger Funktion als 2. Vorsitzender des TSV nicht mehr für dieses Amt kandidiert.

Weitere Highlights der vergangenen Amtsperiode waren die Aktivitäten rund um das 150-jährige Jubiläum der Stadt Neu-Ulm und dem damit verbundenen Sporttag „Spiel, Sport, Spaß und Inklusion“ des TSV Neu-Ulm, welcher von Erick Krnavek organisiert wurde. Auch die bereits im Vorjahr begonnenen Überlegungen für eine Kooperation mit dem SSV Ulm 1846, sind erstmals in die Tat umgesetzt worden. Dank dem Engagement der Trampolinabteilung konnten jugendliche Mitglieder des SSV Ulm 1846 am Trampolintraining teilnehmen. Im Gegenzug haben die Trampolinspringerinnen und -springer an der Veranstaltung des SSV Ulm 1846 „Schwörsport“ teilgenommen.

Positive Entwicklung & Jugendförderung

Die Mitgliederzahl hat sich leicht nach oben verändert. Zurzeit sind ca. 1.360 Jugendliche und Erwachsene im Verein aktiv. Insbesondere in den Abteilungen American Football, Fußball und Basketball sind nennenswerte Mitgliederzuwächse zu verzeichnen gewesen. Auch die finanzielle Situation ist sehr positiv zu sehen. Die Liquidität des Vereins hat es ermöglich. dass, die in den Vorjahren erheblich gekürzten Abteilungszuschüsse, 2020 wieder in voller Höhe ausbezahlt werden konnten.

Zum 8. Mal wurde die Aktion „1.880 Neu-Ulmer spenden“ durchgeführt. Erneut hat der ehemalige Oberbürgermeister Herr Gerold Noerenberg als Schirmherr die Aktion unterstützt. Es konnten nahezu EUR 4.000,00 an Spenden erzielt werden, die an verschiedene Jugendprojekte der Abteilungen Fechten, Fußball, Trampolin, Schwimmen, Tischtennis, sowie für die Organisation von Gemeinschaftsprojekten verwendet wurden.

Sportlicher Rückblick

Erneut wurden durch Mitglieder des Vereins sowohl im Breitensport, als auch im Leistungssport beachtliche Leistungen erzielt. Ein weiteres Mal waren die Sportlerinnen und Sportler der Fechtabteilung herausragend, ebenso konnten Mitglieder der Trampolinabteilung mit Erfolgen glänzen. Die 1. Mannschaft der Fußballer hat in der Landesliga einen hervorragenden 2. Platz erreicht. Auch in den nicht genannten Abteilungen wurden erfolgreiche Sportveranstaltungen durchgeführt und die gezeigten Leistungen lassen sich durchaus sehen.

Neuwahl des Gesamtvorstandes

Durch die Mitgliederversammlung wurden ebenfalls die Mitglieder des Vorstandes neu für die kommenden zwei Jahre neu gewählt.

Hierbei wurden die im folgenden genannten Personen für die jeweiligen Posten einstimmig und ohne Gegenstimmen gewählt:

1. Vorsitzender, Manfred Janssen
Stellvertretender Vorsitzender, Erich Krnavek
Stellvertretender Vorsitzender, Andreas Wohlgschaft
Kassierer, Dieter Schlander
Frauenwartin, Sibylle Schlander
Geschäftsführer, Elmar Konrad
Jugendvertreter, Sead Sijaric
Kassenprüfer, Kerstin Vögtle
Kassenprüfer, Peter Steck

Wir wünschen auf diesem Wege viel Erfolg und gutes Gelingen für die neue Amtszeit.