Jahreshauptversammlung 2019

Jahreshauptversammlung am 17.04.19
Neben den Vereinsmitgliedern konnte der 1. Vorsitzende des TSV 1880 Neu-Ulm e.V., Manfred Janssen bei der ordentlichen Mitgliederversammlung als Gäste Herrn OB Gerold Noerenberg, und den Ehrenvorsitzenden des Vereins, Gerhard Hölzel, recht herzlich begrüßen.

In seinem Grußwort hob OB Noerenberg die gute Zusammenarbeit zwischen dem Verein und der Stadt Neu-Ulm hervor, die sich auch darin widerspiegelt, dass zahlreiche Abteilungen des Vereins an allen Veranstaltungen „Neu-Ulm spielt“ mitgewirkt haben, und der Verein auch ein Sportfest „Spiel, Sport, Spaß und Inklusion“, anlässlich der 150 Jahre Feier der Stadt Neu-Ulm, organisiert. Der OB betonte, dass das ehrenamtliche Engagement im TSV 1880 Neu-Ulm e.V. wesentlich zur Erfüllung der Sozialfunktionen eines Sportvereins beiträgt.

In seinem Bericht ging Vorsitzender Janssen auf die Mitgliederentwicklung ein. Diese ist seit Jahren konstant. Erfreulicherweise wurde im vergangenen Jahr eine Basketballabteilung gegründet, der heute bereits mehr als 40 Mitglieder angehören.
Zum Jahresende müssen die Abteilungen Wirbelsäulengymnastik und Handball geschlossen werden, da das Mitgliederinteresse zu gering ist.

Janssen bedankte sich bei allen Ehrenamtlichen im Verein und beim Team der Gaststätte.
Die Vereinsgaststätte ist in der Zwischenzeit zu einem Anziehungspunkt für viele Gäste geworden.

Auch in finanzieller Hinsicht ist beim TSV 1880 Neu-Ulm e.V. alles stabil geblieben. Allerdings drohen, durch die notwendige Sanierung des Flachdaches der Vereinsimmobilie hohe Kosten, die wohl nur über eine Sonderumlage oder Beitragsanpassungen abgedeckt werden können.

Janssen wies auf die umfangreichen Maßnahmen hin, die notwendig waren um die DSGVO im Verein umzusetzen.

Neu ist eine Kooperationsabsprache mit dem SSV Ulm 1846. Es sollen in Zukunft Übungsleiter beim jeweils anderen Verein hospitieren, und den Mitgliedern soll die Möglichkeit der Teilnahme an Trainingsveranstaltungen des jeweils anderen Vereins ermöglicht werden.

Bei der Ehrungsfeier im vergangenen Jahr konnten wieder zahlreiche langjährige Mitglieder geehrt werden. Außerdem wurden Sportlerinnen und Sportler aus den Abteilungen Fechten und Leichtathletik für Ihre tollen Leistungen ausgezeichnet.

Auch die Spendenaktion „1880 Neu-Ulmer spenden“ wurde wieder durchgeführt und brachte erneut einen erheblichen Beitrag für die Unterstützung der Jugendprojekte im Verein.

Letzendlich wurden die Mitglieder des Gesamtvorstandes entlastet

.


Rolf Wittmann und Norbert Mikolaschek erhielten für ihre langjährige
Funktion als Kassenprüfer einen Geschenkkorb.

Nächster BeitragRead more articles

Schreibe einen Kommentar